Ärzte an der Aller


Sprechstunde Dr. Siems

Mo-Fr
Mo, Di, Do
08:00 - 12:00 Uhr
15:00 - 17:30 Uhr

Sprechstunde Dr. Marquard

Mo-Fr
Mo, Di, Do
08:00 - 12:00 Uhr
15:00 - 17:30 Uhr

Wir sind für Sie da!

Tel Marquard:
Tel Siems:

Fax:
0 51 41 / 220 43
0 51 41 / 93 40 70

0 51 41 / 21 77 72
Fritzenwiese 3
29221 Celle


Praxisübergabe04.12.2017

Zum 31.12.2017 beende ich nach 34 Jahren meine hausärztliche Tätigkeit.
Ich bedanke mich bei meinen Patienten und deren Angehörigen für das mir langjährig entgegengebrachte Vertrauen, bei den Kollegen für die gute Kooperation und besonders bei meinen Mitarbeiterinnen für die tolle Unterstützung.
Ab 01.01.2018 übergebe ich die Praxis an meine Nachfolgerin Frau Dr. Friederike Marquard, mit der ich eine kompetente und engagierte Nachfolgerin gefunden habe.

Abbildung: Dr. Mercier und Dr. Marquard

 Sprechstunde Dr. Marquard 

 Mo-Fr
 Mo, Di, Do
08:00 - 12:00 Uhr 
15:00 - 17:30 Uhr 

 Kontakt Dr. Marquard 

 Telefon:
 Fax:
05141 / 220 43 
05141 / 21 77 72 



Die Notfallpraxis zieht um!24.04.2017

Zum 1. Juli 2017 zieht die Notfallpraxis um an das AKH Celle. Die derzeitige Adresse sowie Sprechzeiten können in der Rubrik "Notdienste" eingesehen werden.



Gripppeimpfung noch immer wichtig!Frühjahrs-Info

Wer glaubt, dass eine Impfung nach dem Winter nicht mehr notwendig ist, liegt nicht ganz richtig. Auch im Frühjahr erkranken zahlreiche Menschen an Grippe. Mit einer Impfung beugen Sie rechtzeitig vor.
Haben sie Fragen zur Grippeimpfung? Kommen Sie vorbei, wir beraten Sie gerne!



Schnelleren Termin beim Facharzt

Die Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsens ist im Januar 2016 gestartet.
Ziel ist es, einen schnelleren Termin beim Facharzt zu bekommen. Dazu benötigt der Kassen-Patient eine Überweisung von seinem Hausarzt mit einer speziellen Code-Nummer. Die Terminservicestelle vermittelt dann einen Facharzttermin innerhalb von 4 Wochen, in zumutbarer Entfernung von Celle.
Die Terminservicestelle ist montags bis freitags von 8-18 Uhr telefonisch zu erreichen: 0511/56999793 und ab Anfang März unter: www.meinfacharzttermin.de.



Gesund über den WinterWinter-Info

Die kalte Jahreszeit bricht an und mit ihr startet nicht nur die Erkältungswelle, sondern auch der Konsum von ungesunden Naschereien. Schnell landen Lebkuchen und Spekulatius im Einkaufswagen, hat man sich doch schon das ganze Jahr darauf gefreut. Doch wie viel Naschen ist gesund?
Generell gilt: Naschen darf man, jedoch nur in Maßen. Der Konsum einer Portion an ungesunden Leckereien pro Tag ist in Ordnung, alles darüber hinaus jedoch nicht empfehlenswert.
Vielmehr müssen wir gerade im Winter unser Immunsystem durch gesunde Nahrung unterstützen! Um die Abwehr zu stärken sind wir vor allem auf die ausreichende Zufuhr von Vitaminen und Mineralstoffen angewiesen. Somit empfiehlt es sich Obst, Gemüse und Vollkornprodukten den meisten Platz auf unseren Tellern einzuräumen, um unseren Körper für den Ernstfall vorzubereiten.
Die stärkste antimikrobielle Wirkung wird Knoblauch zugeschrieben. Dies war übrigens auch schon Aristoteles und Hippokrates bekannt! Aber auch in Zwiebeln, Lauch, Schalotten und Schnittlauch kommen diese antimikrobiellen Eigenschaften zahlreich vor.
Darüber hinaus gibt es auch viele weitere Nahrungspflanzen, die den Organismus bei der Abwehr unterstützen:

  • Kohlarten wie z.B. Rotkohl oder Spitzkohl
  • Obst und Gemüse, vor allem Zwiebel, Grünkohl, Äpfel und Beeren
  • Vitamin-C-reiche Obst- und Gemüsesorten wie Kiwi, Zitrusfrüchte, grüner Paprika, Sauerkraut, Rote Rüben und Kartoffeln. Vitamin C bietet zwar keinen Schutz vor Erkältungskrankheiten, es verringert jedoch Dauer und Schwere der Infektion.
Neben der Zufuhr gesunder Nahrungsmittel sollte man zudem darauf achten, dem Körper ausreichend Flüssigkeit zur Verfügung zu stellen und sich ab und zu an der frischen Luft zu bewegen. Empfohlen werden 2-3 Liter am Tag zu Trinken.

Leckere und gesunde Rezepte zum Nachkochen finden Sie hier:
lecker.de
essen-und-trinken.de



Neue Methode zur SchmerztherapieAug 2014

Das FDM (Faszien-Distorsions-Modell) ist eine neue Methode zur Schmerztherapie in der Medizin und wird effektiv bei Schmerzen im Bereich des Bewegungsapparates eingesetzt. Entwickelt wurde das Modell von dem US-amerikanischen Osteopathen und Notfallmedoziner Dr. Stephen Typaldos, der es im Jahr 1991 zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentierte.
Mehr zum FDM kann hier gelesen werden.



Volkskrankheiten - Adipositas

Adipositas bezeichnet starkes Übergewicht, das durch ein Übermaß an Körperfett mit krankhaften Auswirkungen gekennzeichnet ist. Eine Adipositas liegt ab einem BMI (Körpermasseindex) von 30 kg/m² vor.
Adipositas betrifft alle Bevölkerungsschichten und Altersgruppen. Weltweit leben lt. WHO über 300 Millionen mehr...



Die "112" ist europaweit gültig!

Schon gewusst? Die 112 funktioniert als Notrufnummer in der gesamten Europäischen Union!



Volkskrankheiten - Diabetes mellitus Typ 2

Diabetes mellitus ist eine Stoffwechselerkrankung, die mittlerweile relativ häufig in Erscheinung tritt. Der Körper des Betroffenen kann dabei Kohlenhydrate wie Zucker nur ungenügend verwerten. Die Folge ist ein erhöhter mehr...



116117: Wenn ihr Arzt einmal nicht erreichbar sein sollte

Seit Mai 2012 gibt es die „116117“. Mit dieser Nummer erreichen sie auch außerhalb der Sprechzeiten ihres Hausarztes einen Allgemeinmediziner.
Die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes der Kassenärztlichen Vereinigung ist kostenfrei. Anrufer werden an den für ihre Stadt oder Region zuständigen ärztlichen Bereitschaftsdienst weitergeleitet.
Die 116117 ist für Personen mit Beschwerden gedacht, die nicht lebensbedrohlich sind. So können sie außerhalb von Werktagen und/oder Sprechzeiten auch bei Beschwerden wie z.B. starken Halsschmerzen, steigendem Fieber oder ähnliche Symptomen einen Arzt in ihrer Nähe erreichen.
Für lebensbedrohliche Beschwerden gilt weiterhin die 112.



Volkskrankheiten - Schlaganfall

Ein Schlaganfall (auch unter Apoplex, Hirnschlag, Hirninfarkt oder Insult bekannt) ist eine plötzliche Unterbrechung der Sauerstoffversorgung in einem umschriebenen Teil des Gehirns. Verursacher sind Störungen der mehr...



Volkskrankheiten - Bluthochdruck

Bluthochdruck, in Fachkreisen auch Arterielle Hypertonie, Hypertonus oder Hypertension genannt, ist ein Krankheitsbild, bei dem der Blutdruck des arteriellen Gefäßsystems chronisch erhöht ist. Der ideale Blutdruck liegt bei 120/80 mmHg (sprich 120 zu 80). Von Bluthochdruck man, wenn der Druck in den Arterien mehr...